ServiceNow stellt zusammen mit weiteren Unternehmen aus der San Francisco Bay Area Finanzierungen in Höhe von 22 Mio. USD zur Bewältigung der COVID-19-Krise bereit


  • Die von insgesamt 25 Unternehmen bereitgestellte Finanzierung geht an Organisationen, die sich für die Krisenbekämpfung einsetzen, wobei der Schwerpunkt auf den COVID-19-Hilfsfonds der CDC Foundation, der United Nations Foundation und der Silicon Valley Community Foundation liegt
  • Die Finanzierung wird zur Unterstützung gefährdeter Bevölkerungsgruppen, gemeinnütziger Organisationen und betroffener Kleinunternehmen sowie nationaler und globaler Hilfsmaßnahmen im öffentlichen Gesundheitswesen eingesetzt

Wir stehen an einem nie da gewesenen Moment in der Geschichte, an dem sich die ganze Welt zusammentut, um die COVID-19-Pandemie zu bekämpfen.  Unternehmen und Branchen müssen jetzt an einem Strang ziehen, um zeitnahe und koordinierte globale Maßnahmen zur Abflachung der Ausbreitungskurve der Pandemie umzusetzen.  Um diese Maßnahmen zu bündeln, ihre Wirkung zu verstärken und andere Unternehmen zu motivieren, ihren Beitrag zu leisten, haben sich 25 Unternehmen zusammengetan, um den Emergency Response Fund der CDC Foundation , den C OVID-19 Solidarity Response Fund der United Nations Foundation oder den COVID-19 Coronavirus Regional Response Fund der Silicon Valley Community Foundation zu unterstützen.

Wir bei ServiceNow verkünden voller Stolz, dass wir zusammen mit 24 weiteren Unternehmen aus der San Francisco Bay Area, Kalifornien (USA), eine gemeinsame Finanzierung in Höhe von zunächst 22 Mio. USD zusammengetragen haben, die Organisationen an der Front der COVID-19-Krise zur Verfügung gestellt wird. Die Gelder können über verschiedene Empfänger zur Unterstützung der lokalen, regionalen und globalen Bemühungen zur Krisenbekämpfung abgerufen werden.

Der Emergency Response Fund der CDC Foundation wird zur Unterstützung dringender Krisenbewältigungsanforderungen auf der ganzen Welt eingesetzt. Die Gelder sollen Gemeinden und Hilfsorganisationen des öffentlichen Gesundheitswesens dabei helfen, die mit der COVID-19-Pandemie verbundenen Herausforderungen zu meistern.

„Die Unterstützung durch philanthropische Stiftungen und den privaten Sektor zusätzlich zu den von den Regierungen bereitgestellten Finanzierungen ist entscheidend, um die bei der Umsetzung von Notfallmaßnahmen entstehenden Bedürfnisse schnell und flexibel zu erfüllen und so Leben zu retten und zu schützen“, so Judy Monroe, MD, Präsidentin und Chief Executive Officer der CDC Foundation. „Daher sind wir auf flexible Hilfen von philanthropischen Stiftungen und aus dem privaten Sektor angewiesen. Es erfüllt uns mit Dankbarkeit zu sehen, wie sich alle in dieser Lage zusammentun, um sich der gefährlichen Bedrohung durch das Coronavirus entgegenzustellen.“

Die Finanzierungen des COVID-19 Solidarity Response Fund der United Nations Foundation werden zur Unterstützung der weltweiten Hilfsmaßnahmen im öffentlichen Gesundheitswesen eingesetzt. Somit kommen diese Gelder direkt den Bemühungen der Weltgesundheitsorganisation zur Prävention, Erkennung und Umsetzung von Maßnahmen im Hinblick auf die COVID-19-Pandemie in den einzelnen Ländern zugute.

„Wir alle haben ein ganz persönliches Interesse daran, diese Pandemie zu bewältigen“, betont Elizabeth Cousens, Präsidentin und CEO der United Nations Foundation. „Und wir können die Kurve abflachen, wenn wir jetzt schnelle und durchdachte Maßnahmen ergreifen. Jeder Beitrag zum COVID-19 Solidarity Response Fund unterstützt die lebensrettende Arbeit der Weltgesundheitsorganisation – und dafür sind wir unendlich dankbar.“

Der COVID-19 Coronavirus Regional Response Fund der Silicon Valley Community Foundation wird zur Unterstützung von Organisationen in den zehn Bezirken der San Francisco Bay Area eingesetzt. Diese Gelder zielen speziell auf einkommensschwache Einzelpersonen und Familien sowie gemeinnützige Organisationen und durch diese Krise in Not geratene Kleinunternehmen ab.

„Wir und unsere Partner für die Finanzierung von Gemeinden der San Francisco Bay Area sind stolz, bei diesem Finanzierungsaufruf mit gutem Beispiel voranzugehen und wichtige Ressourcen an diejenigen Mitglieder unserer Region umzuleiten, die am stärksten von dieser beispiellosen weltweiten Krise betroffen sind. Wir sind dankbar, dass lokale Unternehmen sich verpflichtet haben, unseren Gemeinden zu helfen. In diesen ungewissen Zeiten tut es gut zu sehen, dass philanthropische Stiftungen und Branchen sich zusammentun und ein wirkungsvolles Zeichen setzen“, so Nicole Taylor, Präsidentin und CEO der Silicon Valley Community Foundation.

Wir stehen bei dieser Aktion Seite an Seite mit Autodesk, Box, DocuSign, Cisco, Dropbox, GitHub, Intuit, LinkedIn, NetApp, Okta, PagerDuty, Palo Alto Networks, Pledge 1%, Postmates, Pure Storage, Salesforce, SAP, Silicon Valley Bank, Slack, SurveyMonkey, Twilio, Workday, Zoom Video Communications und Zuora. Wir möchten auch andere Unternehmen auffordern, gemeinsam mit uns Gemeinden vor Ort und weltweit in dieser sich zuspitzenden Krise zu unterstützen.

Wenn Sie einen Beitrag leisten möchten, besuchen Sie den Emergency Response Fund der CDC Foundation , den COVID-19 Solidarity Response Fund der United Nations Foundation und den COVID-19 Regional Response Fund der Silicon Valley Community Foundation .


Erfahren Sie mehr über ServiceNow

Themen

  • Man at computer talking
    Kundenerfahrung
    ServiceNow und Zoom beweisen, dass großartige Kundenerlebnisse wichtig sind
    Erfolgreiche Unternehmen bieten außergewöhnliche Kundenerlebnisse. Effiziente und produktive Kundendienstmitarbeiter sind eine Basis, kein Ziel.
  • Digitale Workflows
    Die ‚2020er‘ – ohne Glaskugel, mit Kundenbrille
    Wenn Eltern auf das nächste Jahrzehnt und ihre gerade erwachsen gewordenen Kinder schauen, dann brauchen sie keine Glaskugel. Sie wissen auch so, dass sie sich schon mal auf Auslandsaufenthalt, Studium, WG oder eigene Wohnung, vielleicht auch auf Enkelkinder einstellen können. Als ich mich jetzt zwischen Planungen und Meetings gefragt habe, was ich technologisch von den …
  • KI und Automatisierung
    Weltwirtschaftsforum in Davos 2020 – Klimaschutz, Bildung, Sicherheit und noch viel mehr
    Das war’s in Davos – zumindest für dieses Jahr. Das 50igste Weltwirtschaftsforum (WEF) ist Geschichte. Die letzten Privatflugzeuge sind in alle Welt entschwunden ebenso die Konvois mit gepanzerten Limousinen. Hochrangige Politiker, Wissenschaftler, Künstler sowie milliardenschwere Top Manager gehen erneut ihren Alltagsroutinen nach. Der Nobelskiort in den Schweizer Alpen gehört wieder den Schönen und Reichen. Die …

Trends & Forschung

  • Geschäftsauswirkung
    Smart Manufacturing ermöglicht eine nachhaltige Zukunft für uns alle
  • Forschung
    Vorbereitung auf die neue Normalität

Jahr