US-Bundesstaat Washington setzt im Kampf gegen COVID-19 auf digitale Workflows



Bei einer Pandemie ist es von entscheidender Bedeutung, dass Behörden und Gesundheitsdienstleister schnell mobilisiert werden können. Der Bundesstaat Washington ist laut CDC (Centers for Disease Control and Prevention, Bundesbehörde des US-amerikanischen Gesundheitsministeriums) der Ort in den Vereinigten Staaten, an dem im Februar 2019 die ersten von COVID-19 verursachten Todesfälle der des Landes gemeldet wurden. Seit diesem Zeitpunkt hat sich das Virus in fast allen Bundesstaaten ausgebreitet. Die Lage wird als globale Pandemie eingestuft.

Die Verantwortlichen aus dem Gesundheitswesen arbeiten rund um die Uhr, um das Virus einzudämmen. Das Response Team des Bundesstaats Washington, dem über 150 Personen angehören, ist geografisch verteilt eingesetzt. Beim Versuch, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, leisten die Teammitglieder an sieben Tagen der Woche 12-Stunden-Schichten, bevor sie eine Pause einlegen können.

Behörden von Bundesstaaten, Notfallhelfer und Fachleute aus dem Gesundheitswesen etablierten schnell eine Struktur für das Incident Management, um Maßnahmen gegen den Virusausbruch einzuleiten. Mit der Now Platform® von ServiceNow gelang es dem Team, das von Jennifer McNamara, CIO der Gesundheitsbehörde, geleitet wird, eine App zu entwickeln. Behördenvertreter konnten damit Prozesse digitalisieren, um kritische Positionen des Incident Management-Teams mit geeigneten Personen zu besetzen.

Das Team von Jennifer McNamara entwickelte auf der Now Platform die Emergency Response Operations -App, um die COVID-19-Lage im Staat Washington zu managen. Diese App ist jetzt für andere Organisationen und Behörden frei verfügbar. Mit der Anwendung können Ressourcen und Personalkräfte an kritischen Standorten optimal verwaltet werden. Außerdem unterstützt sie auf Ebene bundesstaatlicher und lokaler Behörden angesiedelte Betriebsabläufe für Notfallmaßnahmen und Katastrophenschutz, die beim Planen und Inkraftsetzen von Krisenmaßregeln an nationalen Standards oder Leitlinien orientiert sind.

Mithilfe der App schaffte es das Team von Jennifer McNamara nicht nur schnell auf den Ausbruch des Virus zu reagieren und seine Ausbreitung und die entsprechenden Auswirkungen einzudämmen. Über die App konnte das Team auch die maximale Erstattung der krisenbedingten Ausgaben aus Bundesmitteln beantragen. Das Team baut jetzt auf dem Erfolg dieser Phase auf und automatisiert dazu weitere Incident Management-Funktionen, etwa Ressourcendemobilisierung, Planung, Logistik und Finanzen.

Durch die Digitalisierung dieser kritischen Workflows wird das Team in die Lage versetzt,, Zeit bei der Verwaltung logistischer Details einzusparen und es kann gleichzeitig daran arbeiten, die Ausbreitung einzudämmen und betroffenen Menschen helfen. © 2020 ServiceNow, Inc. Alle Rechte vorbehalten. ServiceNow, das ServiceNow-Logo, Now und andere Marken von ServiceNow sind Marken und/oder eingetragene Marken von ServiceNow, Inc., in den USA und/oder anderen Ländern. Bei anderen Firmen-, Produktnamen und Logos kann es sich um Handelsmarken der entsprechenden Unternehmen handeln, mit denen sie verbunden sind.


Erfahren Sie mehr über ServiceNow

Themen

  • Man at computer talking
    Kundenerfahrung
    ServiceNow und Zoom beweisen, dass großartige Kundenerlebnisse wichtig sind
    Erfolgreiche Unternehmen bieten außergewöhnliche Kundenerlebnisse. Effiziente und produktive Kundendienstmitarbeiter sind eine Basis, kein Ziel.
  • Digitale Workflows
    Die ‚2020er‘ – ohne Glaskugel, mit Kundenbrille
    Wenn Eltern auf das nächste Jahrzehnt und ihre gerade erwachsen gewordenen Kinder schauen, dann brauchen sie keine Glaskugel. Sie wissen auch so, dass sie sich schon mal auf Auslandsaufenthalt, Studium, WG oder eigene Wohnung, vielleicht auch auf Enkelkinder einstellen können. Als ich mich jetzt zwischen Planungen und Meetings gefragt habe, was ich technologisch von den …
  • KI und Automatisierung
    Weltwirtschaftsforum in Davos 2020 – Klimaschutz, Bildung, Sicherheit und noch viel mehr
    Das war’s in Davos – zumindest für dieses Jahr. Das 50igste Weltwirtschaftsforum (WEF) ist Geschichte. Die letzten Privatflugzeuge sind in alle Welt entschwunden ebenso die Konvois mit gepanzerten Limousinen. Hochrangige Politiker, Wissenschaftler, Künstler sowie milliardenschwere Top Manager gehen erneut ihren Alltagsroutinen nach. Der Nobelskiort in den Schweizer Alpen gehört wieder den Schönen und Reichen. Die …

Trends & Forschung

  • Geschäftsauswirkung
    Smart Manufacturing ermöglicht eine nachhaltige Zukunft für uns alle
  • Forschung
    Vorbereitung auf die neue Normalität

Jahr