COVID-19 – wie hat sich alles entwickelt und wie wird/mag es werden?



Der Brexit war über viele Wochen das bestimmende Thema in den Nachrichten vor COVID-19. Dann kam das Virus Covid-19 auch in Deutschland an. Erst die recht massiven Ausgangsbeschränkungen, dann die ersten Lockerungen nach Ostern und jetzt, wo die Brexit-Verhandlungen auch wieder anlaufen erinnert man sich. Werden die Nachrichten über Covid-19 genauso schnell verschwinden wie der Brexit? Ich persönlich glaube das nicht! Was wird von den letzten Wochen bleiben?

Seit dem 11. März sind alle ServiceNow-Mitarbeiter weltweit aufgefordert, von zuhause aus zu arbeiten. Wir alle wollen die Verbreitung des Virus eindämmen und dazu unseren Teil beitragen. (#FlattenTheCurve). Unser Vorteil: ServiceNow ist ein durch und durch digitales Unternehmen. Die nötigen Tools und die Infrastruktur sind vorhanden. Wir mussten sie nur noch mehr nutzen als vorher. Hier kommen die Vorteile einer durchgehenden Digitalisierung voll zum Tragen. Auch was die Unterstützung unserer Kunden anbelangt. In kürzester Zeit stellten wir unseren Kunden Applikationen zur Verfügung , mit denen sie ein besseres Krisenmanagement durchführen können. Gerade in der Krise konnten wir zeigen, dass wir für unsere Kunden da sind.

Das Unternehmen findet ‚zuhause‘ statt

Ein weiterer Vorteil für uns in der COVID-19-Krise: Bei ServiceNow leben wir seit Jahren eine Kultur des Vertrauens und der offenen Kommunikation. Virtuelle Treffen sind für viele von uns an der Tagesordnung. Die Videokameras unserer Laptops sind bei Besprechungen in der Regel bei allen aktiviert. Technisch und kulturell war die Umstellung auf Homeoffice für die allermeisten Kolleginnen und Kollegen keine große Herausforderung. Und was die soziale Komponente anbelangt: Vielfach ergaben das heimische Wohnzimmer im Hintergrund oder die private Arbeitsecke daheim neue Anknüpfungspunkte fürs Gespräch. Da alle von zuhause arbeiten, ergab das lockere und nicht weniger produktive Besprechungen.

Allerdings ist die private Situation für jede und jeden ebenfalls anders. Von mir persönlich an jeden ServiceNow Kollegen und die vielen Helfer da draußen: Ein großes Dankeschön, dass ihr eure Arbeit so grandios mit Kindern, Haustieren und allem, was sonst noch zuhause los ist, managt!

Zusammenhalt trotz sozialer Distanz

Den Kontakt halten, obwohl die Mannschaft nahezu zu 100 Prozent morgens das Haus nicht verlässt, ist eine neue Situation für uns alle. Für mich sind dabei drei Dinge wichtig: Vertrauen, häufige und direkte Kommunikation sowie klare Aufgabenverteilung und Vorgaben.

Mit meinem direkten Team halte ich einen engen Kontakt. Wir haben einen ‚Coffee Talk‘ am frühen Morgen, in dem wir Neuigkeiten teilen. Mein Führungsteam macht die gleichen Runden dann mit den jeweiligen Teams. Über den Tag hinweg gibt es zudem viele 1:1-Videokonferenzen und Calls. Die Zusammenarbeit ist über die unterschiedlichen Online-Tools organisiert. So haben wir das in den letzten Wochen erfolgreich gemacht. Und das werden wir wohl auch zum großen Teil weiter so machen, auch wenn wieder alle zusammen im Büro sind werden wir diesen Produktivitätsgewinn balanciert einsetzen.

Was wird von der COVID-19-Zeit bleiben?

Das ist eine sehr wichtige Frage. Wann wir wieder genauso unbeschwert in vollbesetzten Restaurants sitzen, ins Konzert, ins Kino oder auf den Fußballplatz gehen werden, wie noch vor wenigen Wochen, das ist heute kaum vorherzusagen.

Stand heute ist allerdings sehr klar, dass sich zum Beispiel die Idee von Geschäftsreisen nachhaltig geändert hat. Wie wollen wir das weiter rechtfertigen, viele Menschen für Meetings um den halben Globus zu fliegen? Abgesehen davon, dass Menschen wegen des möglichen Ansteckungsrisikos ganz von selbst zögern werden zu reisen. Die digitale Alternative ist verfügbar und funktioniert. Das haben sehr, sehr viele weltweit in den letzten Wochen gelernt.

Wenn man das auf andere Angebote und Dienstleistungen ausweitet und zuspitzt könnte man sagen: Es gibt fast nichts was digital nicht verfügbar ist. Die digitale Transformation ist für Unternehmen und die globale Wirtschaft wichtiger als je zuvor. Das ist die große Veränderung für Unternehmen und Einrichtungen des öffentlichen Sektors.

Anschub für mehr Digitalisierung

Die Lösungen der Cloud-Anbieter sind momentan zweifelsohne gefragter denn je. Das öffentliche Leben läuft zwar Schritt für Schritt wieder an und die Menschen sind hungrig nach sozialem Kontakt und Nähe. Vorerst wird man sich aber weiter darin üben müssen, den Kontakt trotz ‚physischer‘ Distanz zu halten. Einfache und einleuchtende digitale Angebote sind jetzt gefragt.

Wir gehen in dieser Situation auch mit neuen und anderen Konzepten voran. Unsere große Kunden- und Partner-Konferenz Knowledge® – noch im letzten Jahr ein mehrtägiges Live-Ereignis für mehr als 20.000 Menschen in Las Vegas – werden wir in diesem Jahr komplett in ein digitales Event umwandeln. Wir werden weiterhin unsere Experten mit Kunden zusammenbringen, Kunden werden auch in diesem Jahr über ihre Erfahrungen sprechen, konkrete Themen und Lösungen werden wieder im Mittelpunkt stehen – alles eben digital im Netz. Die Details zur Agenda werden in Kürze zur Verfügung stehen.

Für mich persönlich steht fest, ich werde nach COVID-19 eine gewisse Ruhe und ‚Entschleunigung‘ vermissen. Wir haben deutlich weniger Verkehr auf den Straßen, die meisten Menschen sind eben daheim. Es gab Momente in der Krise, da hätte man an einem sonnigen Tag mit dem Fahrrad auf der Hauptverkehrsader gefahrlos freihändig gegen die Fahrtrichtung radeln können. Es war buchstäblich nichts los. Das ist inzwischen schon wieder ganz lange her. Eigentlich schade….auch mit Blick auf die CO2 Bilanz und ökologische Aspekte. Bleiben Sie gesund!


Erfahren Sie mehr über ServiceNow

Themen

  • Knowledge 2021: Spannende Sessions und innovative Best Practices für die DACH-Region
    Knowledge
    Knowledge 2021: Spannende Sessions und innovative Best Practices für die DACH-Region
    Spannende Sessions und innovative Best Practices von namhaften Unternehmen wie Siemens, Uniper, T-Systems und Co: Detlef Krause zeigt die Highlights der Know21.
  • Digitalisiert aus der Pandemie – mit durchgängig digitalen Workflows eine hybridere Arbeitswelt gestalten
    Kultur
    Digitalisiert aus der Pandemie – mit durchgängig digitalen Workflows eine hybridere Arbeitswelt gestalten
    Detlef Krause, VP EMEA Central und General Manager Deutschland, hat mit Experten über die deutschen Ergebnisse unserer The Work Survey gesprochen und die Diskussion in seinem aktuellen Blog zusammengefasst.
  • Interview mit Tasko, dem Gewinner der „2 Stunden Challenge" Initiative die wir gemeinsam mit der Organisation „Next Entrepreneurs" im Herbst 2020 durchführt hat.
    Forschung
    Interview mit Tasko, dem Gewinner der „2 Stunden Challenge"
    Interview mit Tasko, dem Gewinner der „2 Stunden Challenge" Initiative die wir gemeinsam mit der Organisation „Next Entrepreneurs" im Herbst 2020 durchführt hat.

Trends & Forschung

  • Digitalisiert aus der Pandemie – mit durchgängig digitalen Workflows eine hybridere Arbeitswelt gestalten
    Kultur
    Digitalisiert aus der Pandemie – mit durchgängig digitalen Workflows eine hybridere Arbeitswelt gestalten
  • Interview mit Tasko, dem Gewinner der „2 Stunden Challenge" Initiative die wir gemeinsam mit der Organisation „Next Entrepreneurs" im Herbst 2020 durchführt hat.
    Forschung
    Interview mit Tasko, dem Gewinner der „2 Stunden Challenge"

Jahr