Intellibot-Akquisition: ServiceNow erweitert Automatisierungsfunktionen mit RPA


Intellibot-Akquisition: ServiceNow erweitert Automatisierungsfunktionen mit RPA

Moderne Unternehmen müssen schnell reagieren können. Doch der ständige Wechsel zwischen veralteten Systemen und modernen Tools bremst sie aus. Da die Altsysteme oft nicht lückenlos in die modernen Plattformen integriert sind, müssen viele Aufgaben manuell ausgeführt werden.

Ich höre von ServiceNow-Kunden immer wieder, dass der Versuch, die Automatisierung in ihrem Unternehmen voranzutreiben, durch die uneinheitlichen Anwendungsarchitekturen erschwert wird. Aber ab sofort haben wir eine Lösung für dieses Problem. Mit der kürzlich angekündigten Intellibot-Akquisition können wir unsere Automatisierungsfunktionen auf weitere Systeme erweitern. 

Die Arbeit vereinfachen

Intellibot erweitert die Workflow-Funktionen von ServiceNow und hilft Kunden dabei, wiederkehrende Aufgaben auf intelligente Weise zu automatisieren. ServiceNow plant, die Fähigkeiten von Intellibot der Now Platform® hinzuzufügen, sodass die Kunden sowohl moderne Technologien als auch Altsysteme einfacher integrieren können. Dies ermöglicht Produktivitätssteigerungen und eine wertschöpfendere Anwendung der vorhandenen Funktionen von künstlicher Intelligenz (KI) und maschinellem Lernen (ML).

Die roboterbasierte Prozessautomatisierung (RPA) von Intellibot ist eine hervorragende Ergänzung zu den bestehenden Automatisierungsfunktionen von ServiceNow, zu denen KI/ML, IntegrationHub, Creator Studio für die Low-Code-App-Entwicklung, Prozessoptimierung, Flow Designer, Virtual Agent, Natural Language Understanding und Document Intelligence zählen.

Mit dem Erwerb von Intellibot vervollständigt ServiceNow sein umfangreiches Portfolio von End-to-End-Automatisierungslösungen. Durch Prozessoptimierung können ServiceNow-Kunden neue Automatisierungschancen ermitteln und sie anschließend unter Verwendung unserer einzigartigen Tools, die nativ in eine zentrale Plattform integriert sind, in die Tat umsetzen.

RPA ermöglicht es Unternehmen, schnell zu automatisieren, ohne ihre Hintergrundprozesse zu ändern oder sämtliche IT-Altsysteme loszuwerden.

Zum Beispiel: Wenn Sie den Rechnungsbeleg eines Kunden suchen, müssen Sie eine Suche in einer alten benutzerdefinierten Anwendung durchführen. Die Bestellnummer des Kunden müssen Sie in einem unternehmensspezifischen ERP-System nachschlagen. Den ursprünglichen Servicevertrag müssen Sie dann in einer 20 Jahre alten Client-Server-Anwendung abrufen. ServiceNow-Kunden haben es da einfacher. Sie genießen eine durchgängige Kunden-Workflow-Experience. Die neuen Funktionen werden es ServiceNow-Kunden ermöglichen, direkt auf der Now Platform Bots zu konfigurieren, um solche sich wiederholenden Aufgaben auszuführen und die resultierenden Daten anschließend in den Workflow einzuspeisen. 

End-to-End-Automatisierung

Letzten November brachte uns die Akquisition von Element AI moderne KI-Funktionen für Text- und Sprachbefehle, Chat, Bilder, Suche, Fragenbeantwortung und Zusammenfassungen. Damit haben wir die KI-Innovation nativ in die Now Platform integriert. Mit dem neuen Quebec-Release der Now Platform gehen wir noch einen Schritt weiter. Der Erwerb von Intellibot ist Teil unserer Investition in leistungsstarke Automatisierungsfunktionen, mit denen unsere Kunden produktiver arbeiten und sich auf komplexere, strategische Aufgaben konzentrieren können.

Dank der Erweiterung der Now Platform durch die fortschrittlichen RPA-Tools sind wir einer durchgängigen End-to-End-Automatisierung von Geschäftsprozessen einen großen Schritt nähergekommen. Uns steht jetzt eine Kombination von Technologien zu Verfügung, die eine wirklich großartige Mitarbeiter- und Kunden-Experience ermöglichen. Das endgültige Ziel von ServiceNow ist eine Welt, in der Unternehmen Innovationen vorantreiben und Erfolge feiern können.

Kunden wünschen sich End-to-End-Automatisierung, bei der alle Schritte auf intelligente Weise aufeinander abgestimmt sind, und in der Pandemie ist die Nachfrage nach einer reibungslosen Kunden-Experience nur noch gestiegen. Mit der End-to-End-Automatisierung, die wir bereitstellen, erfüllen wir unser Versprechen von einer Welt, in der Menschen effizienter und besser arbeiten und Unternehmen produktiver sein können.

ServiceNow beabsichtigt, die Übernahme von Intellibot im zweiten Quartal 2021 abzuschließen.

Verwendung von zukunftsorientierten Aussagen

Dieser Blog enthält „zukunftsorientierte Aussagen“ über die Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Absichten und Strategien im Zusammenhang mit der Übernahme von Intellibot durch ServiceNow. Solche zukunftsorientierten Aussagen beinhalten Angaben über zukünftige Produktfunktionen und -angebote sowie den erwarteten Nutzen für ServiceNow. Zukunftsorientierte Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken sowie Unsicherheiten und basieren auf potenziell ungenauen Annahmen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen erwartet oder impliziert werden. Sollten solche Risiken oder Unsicherheiten zur Realität werden oder sollte sich eine der Annahmen als falsch erweisen, können unsere Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in unseren zukunftsorientierten Aussagen angegeben oder impliziert werden. Wir verpflichten uns nicht dazu und beabsichtigen auch nicht, die zukunftsorientierten Aussagen zu aktualisieren. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen in zukunftsorientierten Aussagen abweichen, zählen unter anderem die Unfähigkeit, die Technologie von Intellibot in unsere Plattform zu integrieren oder zu implementieren, unvorhergesehene Ausgaben im Zusammenhang mit der von Intellibot übernommenen Technologie, potenzielle steuerrechtliche Nachteile, Unterbrechungen unseres Geschäfts und die Umorientierung der Aufmerksamkeit des Managements und anderer Ressourcen sowie mögliche unbekannte Verbindlichkeiten im Zusammenhang mit dem Geschäftsbetrieb von Intellibot. Weitere Informationen zu Faktoren, die sich auf unsere finanziellen und sonstigen Ergebnisse auswirken könnten, sind in den Dokumenten enthalten, die wir bisweilen bei der Securities and Exchange Commission einreichen. 
 

© 2021 ServiceNow, Inc. Alle Rechte vorbehalten. ServiceNow, das ServiceNow-Logo, Now und andere Marken von ServiceNow sind Marken und/oder eingetragene Marken von ServiceNow, Inc. in den USA und/oder anderen Ländern. Bei anderen Firmen- und Produktnamen sowie Logos kann es sich um Marken der entsprechenden Unternehmen handeln, mit denen sie verbunden sind.

Themen

  • Knowledge 2021: Spannende Sessions und innovative Best Practices für die DACH-Region
    Knowledge
    Knowledge 2021: Spannende Sessions und innovative Best Practices für die DACH-Region
    Spannende Sessions und innovative Best Practices von namhaften Unternehmen wie Siemens, Uniper, T-Systems und Co: Detlef Krause zeigt die Highlights der Know21.
  • Digitalisiert aus der Pandemie – mit durchgängig digitalen Workflows eine hybridere Arbeitswelt gestalten
    Kultur
    Digitalisiert aus der Pandemie – mit durchgängig digitalen Workflows eine hybridere Arbeitswelt gestalten
    Detlef Krause, VP EMEA Central und General Manager Deutschland, hat mit Experten über die deutschen Ergebnisse unserer The Work Survey gesprochen und die Diskussion in seinem aktuellen Blog zusammengefasst.
  • Interview mit Tasko, dem Gewinner der „2 Stunden Challenge" Initiative die wir gemeinsam mit der Organisation „Next Entrepreneurs" im Herbst 2020 durchführt hat.
    Forschung
    Interview mit Tasko, dem Gewinner der „2 Stunden Challenge"
    Interview mit Tasko, dem Gewinner der „2 Stunden Challenge" Initiative die wir gemeinsam mit der Organisation „Next Entrepreneurs" im Herbst 2020 durchführt hat.

Trends & Forschung

  • Digitalisiert aus der Pandemie – mit durchgängig digitalen Workflows eine hybridere Arbeitswelt gestalten
    Kultur
    Digitalisiert aus der Pandemie – mit durchgängig digitalen Workflows eine hybridere Arbeitswelt gestalten
  • Interview mit Tasko, dem Gewinner der „2 Stunden Challenge" Initiative die wir gemeinsam mit der Organisation „Next Entrepreneurs" im Herbst 2020 durchführt hat.
    Forschung
    Interview mit Tasko, dem Gewinner der „2 Stunden Challenge"

Jahr