Es ist amtlich: ServiceNow Deutschland ist ein Great Place to Work


Interview: So verändert Covid-19 das IT Service Management (ITSM)

Das Thema Employee Experience liegt uns bei ServiceNow sehr am Herzen, und das nicht nur in rein technischer Hinsicht. Nahtlose Workflows und geschmeidige Prozesse sind eine Sache. Aber Arbeit muss auch inhaltlich Sinn machen und in einer Umgebung stattfinden, die freundlich ist und Wohlbefinden ausstrahlt.

Ich glaube, diesen Anspruch erfüllen wir recht gut und deswegen haben wir letztes Jahr beim deutschen Great Place To Work Survey mitgemacht. Heute sind wir stolz darauf bekanntzugeben, dass ServiceNow Deutschland jetzt auch ein zertifiziertes "Great Place to Work" ist und damit einer der besten Arbeitgeber in Deutschland.

Angesichts der großen Zahl und der Qualität der Mitbewerber ist diese Auszeichnung für uns keine Kleinigkeit – besonders wenn man bedenkt, wie herausfordernd die letzten zwei Jahre waren. Vielmehr ist sie eine Bestätigung und Anerkennung für all die Arbeit, die wir als Team geleistet haben, trotz aller Schwierigkeiten.

Erfolg ist kein Zufall, sagt eine Binsenweisheit. Und Anstrengung allein reicht selten aus, wenn man ganz vorne mit dabei sein will. Unserer Meinung nach haben vor allem zwei Faktoren den Unterschied gemacht – das Engagement aller Beteiligten und gute Technologie.

  1. Der Beitrag unseres Teams

Unsere Mitarbeitenden stehen im Mittelpunkt bei allem, was wir tun. Deren Wohl und der Zusammenhalt sind deswegen oberste Priorität.

Die letzten zwei Jahre stellten diesen Vorsatz auf eine harte Prüfung. Covid-19 hat die Arbeit in ihrem Wesen komplett transformiert. Wir mussten uns auf völlig neue Rahmenbedingungen einstellen und eine ganze Reihe von Maßnahmen einführen, um die Mitarbeitenden während der Pandemie zu unterstützen – und darüber hinaus, man denke nur an die "Return to Work" App.

Natürlich sollte auch der Spaß während dieser Zeit nicht zu kurz kommen – zumindest soweit wie das über Zoom irgendwie möglich ist. Unser virtueller Weihnachtsmarkt zum Beispiel brachte das ganze Team zusammen und wir ließen dabei kaum etwas aus: ein Weihnachtsquiz, Plätzchenbacken, Cocktailmixen, eine Weinprobe, Karaoke, Spiele für die Kinder, und, und …

Wir wollen hoffen, dass die Zeit der Einschränkungen langsam zu Ende geh und wir mehr gemeinsam tun können – nicht nur innerhalb des ServiceNow-Teams, sondern auch in unseren Gemeinden. Das ist uns als Unternehmen ebenfalls sehr wichtig. So haben wir allein in den letzten 12 Monaten als ServiceNow-Angestellte fast 37.000 Euro für gemeinnützige Zwecke gespendet und über 500 Stunden ehrenamtlicher Arbeit geleistet. Auch bei den Überschwemmungen letzten Sommer war ein Team von ServiceNow-Mitarbeitenden als Helfer vor Ort, aus eigener Initiative.

Diese Art Beitrag für die Gemeinschaft wollen wir als Unternehmen weiter ausbauen. So haben wir letzten Oktober weltweit zum Month of Service erklärt und unsere Mitarbeitenden dazu ermuntert, mindestens eine Stunde ehrenamtlicher Arbeit pro Monat zu leisten. Diese Tätigkeit fördern wir mit 10 Dollar pro geleistete Stunde als Spende für gemeinnützige Zwecke über unsere Giving at Now-Plattform, bis zu einem Betrag von 200 Dollar im Jahr pro Mitarbeitenden.

  1. Unsere Technologie

Eine Sache, auf die wir bei ServiceNow besonders stolz sind, ist die geringe Fluktuation – zuletzt lag sie bei etwa 1 Prozent. Einer der Gründe dafür ist mit Sicherheit unsere Leistung als Unternehmen, besonders in den letzten 12 Monaten.

Dazu gehört mit Sicherheit auch unser Beitrag zur Unterstützung der Impfkampagne in Nordrhein-Westfalen. Zu deren Beginn waren 50 ServiceNow-Mitarbeitende einige Wochen rund um die Uhr mit einem Projekt beschäftigt, das die Vergabe von Impfterminen für Millionen von Menschen in diesem Bundesland ermöglichen sollte – mit Erfolg: Zum 28. Oktober letzten Jahres waren 12.516.505 Bürger voll geimpft.

Eine weitere Leistung, auf die wir stolz auf unsere Technologie sein können, begegnet uns praktisch jeden Tag: Unser Onboarding-System, das wir auf der Now Platform implantiert haben, unterstützt Mitarbeitende bei ihrem Firmeneintritt und darüber hinaus. Über eine mobile App können sie alle nötigen Formulare ausfüllen, ihre technische Ausstattung auswählen, die nötigen Einstiegsinfos finden, ihre Zugänge zugewiesen bekommen und vieles mehr.

Die Nutzererfahrungen sind überwältigend positiv. Rund jeder vierte Mitarbeitende in der EMEA-Region wurde rein virtuell aufgenommen und 95 Prozent von ihnen können das Verfahren nur empfehlen. Wenn Mitarbeitende eine solche Erfahrung mit der Now Platform gleich bei ihrem Firmeneintritt machen, dann wissen sie gleich über die Qualität der ServiceNow-Technologie Bescheid – und das motiviert.

ServiceNow – ein großartiger Arbeitgeber

Wir haben eigentlich schon immer gewusst, dass ServiceNow ein großartiger Arbeitgeber ist. Jetzt, wo es auch amtlich ist, fühlt es sich noch besser an. Natürlich haben auch wir nicht die perfekte Antwort auf jede Frage. Aber ich glaube, wir sind auf dem richtigen Weg, und die Auszeichnung bestätigt das.

Wenn es eine Erfolgsformel gibt, auf die wir auch künftig setzen wollen, dann lautet sie: Talentierte Menschen einstellen und mit guter Technik ausstatten; ihnen einen Job geben, in dem sie sich auszeichnen können; und ihnen die nötige Unterstützung bieten, um sich zu verwirklichen. Klingt einfach, oder? Dann wollen wir doch hoffen, dass wir die Formel auch in Zukunft erfolgreich anwenden.

Für weitere Informationen über aktuelle Positionen besuchen Sie bitte das Karriereportal auf ServiceNow Deutschland.


Mehr Geschichten

ServiceNow Deutschland – A Great Place to Work

ServiceNow Strong: Wie unser deutsches Team während der Überschwemmungen mit anpackte

Wir stellen vor: Alan – Als Führungskraft dazulernen und sich weiterentwickeln

Themen

  • Interview: So verändert Covid-19 das IT Service Management (ITSM)
    Mitarbeiter-Experience
    Employee-Experience: So geht Service-Optimierung in einer hybriden Arbeitswelt
    Wie die Plattform von ServiceNow Serviceprozesse jeder Art optimieren kann und welchen positiven Einfluss das auf die Produktivität der Unternehmen hat, erfahren Sie in unserem Blog.
  • ServiceNow verpflichtet sich zur Klimaneutralität bis 2030
    Cybersicherheit und Risikomanagement
    ServiceNow verpflichtet sich zur Klimaneutralität bis 2030
    ServiceNow hat sich zur Klimaneutralität bis 2030 in der gesamten Wertschöpfungskette verpflichtet – zwei Jahrzehnte früher als geplant.
  • Interview: So verändert Covid-19 das IT Service Management (ITSM)
    Kunden-Experience
    Kundenmanagement in Versicherungen: Aufbruch zu einem neuen Kundenbild
    Um Kunden wirksam bedienen und binden zu können, müssen Versicherer Kundendaten aktiv erheben und automatisierte Kundeninteraktionen ermöglichen.

Trends & Forschung

Jahr