Was ist vorbeugende Wartung?

Vorbeugende Wartung (auch als geplante Wartung bezeichnet) umfasst Instandhaltungsmaßnahmen, die darauf abzielen, das Versagen von Geräten und ungeplante Ausfallzeiten zu verhindern.

Geräte, Maschinen, Hardware und Tools sind in der Regel für eine möglichst lange Lebensdauer ausgelegt. Unglücklicherweise führt die normale Abnutzung durch den ständigen Gebrauch irgendwann dazu, dass die Geräte weniger effizient und weniger effektiv funktionieren und schließlich ganz ausfallen. Keine Maschine kann ewig funktionieren, aber es gibt Maßnahmen, die Geräteverantwortliche ergreifen können, um eine möglichst lange Funktionsfähigkeit kritischer Ausrüstung zu gewährleisten.

Bei regelmäßiger und gründlicher vorbeugender Wartung können Ausrüstungen weit über ihre vorgesehene Nutzungsdauer hinaus effektiv genutzt werden.

Vorbeugende Wartung ist ein Begriff, der im Wesentlichen alle Aufgaben umfasst, die mit der Instandhaltung von Ausrüstungen verbunden sind. Diese Aufgaben fallen normalerweise in mindestens eine der folgenden Kategorien:

Inspektionen

Bei Inspektionen im Rahmen der vorbeugenden Wartung wird das gesamte Gerät unter die Lupe genommen. Dabei werden einzelne Komponenten überprüft und Tests durchgeführt, um Probleme zu identifizieren, die möglicherweise behoben werden müssen. Diese Mängel können dann in Arbeitsaufträge umgewandelt werden, die von einem Reparaturteam zu erledigen sind. Manchmal umfassen die Inspektionen auch kleinere Reparaturen, Kalibrierungen oder Anpassungen (sogenannte aufgabenorientierte vorbeugende Wartung), um den Umfang der später anfallenden Reparaturarbeiten zu verringern.

Obligatorische und nicht obligatorische Aufgaben

Wie der Begriff schon sagt, handelt es sich bei obligatorischen Aufgaben um vorbeugende Wartungsaufgaben, die in regelmäßigen, vorher festgelegten Abständen durchgeführt werden müssen. Dazu gehören meist Sicherheits- und Compliance-Überprüfungen. Nicht obligatorische Aufgaben sind ebenfalls von Bedeutung, lassen sich aber zeitlich flexibler planen. Diese Aufgaben sind in der Regel weniger kritisch als die obligatorische Wartung und können daher aufgeschoben werden, ohne Bußgelder oder Geräteausfälle zu riskieren. Für die Erstellung einer Checkliste für die vorbeugende Wartung kann es sinnvoll sein, die Aufgaben entweder als obligatorisch oder als nicht obligatorisch einzustufen.

Aufgaben im Rahmen der Wartungspyramide und außerhalb

Gelegentlich kommt es vor, dass geplante Wartungsaufgaben nicht innerhalb eines bestimmten Zeitraums abgeschlossen werden. Aufgaben im Rahmen der Wartungspyramide sind Aufgaben, bei der die Zeitpläne aktualisiert werden, um zu vermerken, dass eine frühere, nicht erfüllte vorbeugende Wartungsaufgabe gestrichen wurde. Das Fälligkeitsdatum wird neu zugewiesen, damit es mit der nächsten geplanten Wartung zusammenfällt. Die aktualisierte Aufgabe enthält eine Erklärung für die versäumte Aufgabe sowie einen Vermerk zum ursprünglichen Fälligkeitsdatum. Bei einer Aufgabe außerhalb der Wartungspyramide entfällt ein Teil der Dokumentation, indem der versäumte Termin gestrichen und die Aufgabe neu geplant wird, ohne dass eine Erläuterung hinzugefügt wird.

Vorbeugende Wartung erscheint mitunter unnötig und zu zeitaufwändig – warum sollte man etwas reparieren, wenn es nicht kaputt ist? Tatsache ist jedoch, dass die Durchführung einer planmäßigen Wartung eine Reihe von Vorteilen bietet, die über den reinen Seelenfrieden hinausgehen.

Verlängerung der Lebensdauer der Ausrüstung

Damit aus kleinen Problemen keine großen werden: Im Zuge der vorbeugenden Wartung werden potenzielle Probleme erkannt und behoben, sodass die teure Hardware länger funktioniert.

Reduzierte Ausfallzeit

Unternehmen können durch die Vorausplanung kleinerer Wartungsaufgaben die Ausfallzeiten ihrer Geräte minimieren. Dank der vorbeugenden Wartung können Unternehmen darüber hinaus planen, wann Geräte zur Wartung außer Betrieb genommen werden, anstatt plötzlich auf unerwartete und viel zeitaufwändigere Geräteausfälle reagieren zu müssen.

Einhalten von Servicelevel-Vereinbarungen

Servicelevel-Vereinbarungen (SLAs) definieren das Niveau des Service, der von einem Gerätelieferanten erwartet wird. Vorbeugende Wartung kann in diesen Vereinbarungen enthalten sein und die Nichterfüllung der festgelegten Aufgaben kann Geldbußen oder andere Strafen nach sich ziehen.

Erhöhte Asset-Transparenz

Durch regelmäßige Wartung erhalten Unternehmen einen besseren Einblick in ihre Maschinen und deren Nutzung. Dies kann den Serviceverlauf des Assets einschließen und berücksichtigt zahlreiche wichtige Metriken.

Gesteigerte Sicherheit

Wenn Maschinen nicht gewartet werden, ist unter Umständen mehr als nur die Ausrüstung selbst gefährdet. Fehlerhafte Hardware kann leicht zu einer Gefahr am Arbeitsplatz werden, die zu Verletzungen der Bediener oder anderer Personen führen kann. Vorbeugende Wartung hilft, diese Risiken zu reduzieren.

Gewährleisten der Compliance

Standards helfen dabei, sicherzustellen, dass die Geräte im Einklang mit den vorher festgelegten Anforderungen an Sicherheit, Umweltverträglichkeit und vielen anderen Aspekten arbeiten. Durch eine regelmäßige vorbeugende Wartung wird sichergestellt, dass diese Standards kontinuierlich eingehalten werden. So können Unternehmen kleine Anpassungen vornehmen oder größere Probleme angehen, die zu einer Verletzung der Compliance führen könnten.

Gesteigerte Produktivität

Gut gewartete Maschinen arbeiten mit größerer Wahrscheinlichkeit effizienter, sodass sich die Investition besser rentiert. Gleichzeitig bedeutet eine geringere Ausfallzeit der Geräte eine höhere Produktivität der Mitarbeiter, die auf funktionierende Hardware angewiesen sind, um ihre Arbeit zu erledigen.

Reduzierter Energieverbrauch

Nicht gewartete Maschinen sind oft weniger energieeffizient. Eine planmäßige Wartung sorgt dafür, dass die Geräte länger optimal arbeiten, der Energieverbrauch sinkt und die damit verbundenen Kosten und Auswirkungen auf die Umwelt verringert werden.

Gesenkte Kosten

Unabhängig davon, ob sie mit SLA- oder Compliance-Verstößen, einer geringeren Maschinen- und Arbeitsproduktivität oder einem erhöhten Energieverbrauch verbunden sind, können Ausfallzeiten von Geräten Unternehmen viel Geld kosten. Durch vorbeugende Wartung können viele dieser Folgekosten reduziert oder ganz vermieden werden, was sich in einem verbesserten Geschäftsergebnis bemerkbar macht.

Jede technische Komponente erfordert in der Regel einen Plan für die vorbeugende Wartung. Das Erstellen eines solchen Plans kann sich jedoch als schwierig erweisen. Die Anforderungen sind von Gerät zu Gerät unterschiedlich, ebenso wie die Arbeitsabläufe, die von den jeweiligen Geräten ausgeführt werden.

Bei der Festlegung der Aufgaben für die vorbeugende Wartung sollten sich Unternehmen an etablierten Branchenstandards orientieren und dabei alle geschäftsspezifischen Umstände berücksichtigen. Außerdem geben die meisten Provider ihre eigenen Wartungsempfehlungen. Es gibt jedoch auch Unternehmen, die einen noch vorsichtigeren Ansatz wählen und die Intervalle für die vorbeugende Wartung über die vorher festgelegten Standards hinaus verkürzen.

Die vorbeugende Instandhaltung ist zweifellos wichtig. Sie bringt jedoch einige Herausforderungen und Nachteile mit sich.

Zeitplanung

Die Planung regelmäßiger Wartungsaufgaben für wichtige Anlagen ist eine Aufgabe für sich – eine, die sowohl Zeit als auch Mühe kostet. Die meisten Unternehmen können die Aufgaben nicht einfach nur in einen Kalender eintragen, sondern müssen verschiedene Wartungsaufträge vergeben. Dabei gilt es, Abhängigkeiten zu berücksichtigen, sicherzustellen, dass keine Aufgaben übersehen werden, und Ausfallzeiten so weit wie möglich zu reduzieren. Ohne ein zuverlässiges Tool für die Wartungsplanung kann dies schwierig sein.

Nachweis der Compliance

Wenn viele verschiedene Wartungsaufgaben zu erledigen sind, kann es vorkommen, dass die ordnungsgemäße Dokumentation erledigter Aufträge in Vergessenheit gerät. Die Dokumentation ist allerdings unverzichtbar für den Nachweis der Compliance und um sicherzustellen, dass die Wartung korrekt und pünktlich durchgeführt wird. Lösungen für die Wartungsplanung können dazu beitragen, die korrekte Dokumentation aller abgeschlossenen Aufgaben sicherzustellen.

Erfassung zuverlässiger Daten

Der erste Schritt zur Verbesserung von Produktivität und Effizienz ist ein genaues Bild davon, wie die Ausrüstung funktioniert. Tools für die Wartungsplanung können wichtige und zuverlässige Daten auf Grundlage festgelegter Metriken erfassen, sodass Unternehmen die Effizienz ihrer technischen Systeme verbessern können.

Verteilung von Aufgaben

Es ist eine Sache zu wissen, welche Aufgaben erledigt werden müssen. Zu wissen, wie viel Zeit man für jede Aufgabe aufwenden muss, ist etwas ganz anderes. Mit der Wartungsplanung erhalten Unternehmen ein klares Bild von allen im Rahmen der vorbeugenden Wartung anfallenden Aufgaben. Dies ermöglicht eine bessere Verteilung der Aufgaben.

Die Wartungsplanung ist die Antwort auf die Herausforderungen, die mit der Planung und Durchführung von vorbeugenden Wartungsaufgaben verbunden sind. Der Prozess der Wartungsplanung umfasst fünf wichtige Schritte:

Ziele und Prioritäten definieren

Die Festlegung von Zielen und Prioritäten stellt sicher, dass die Wartungsaufgaben richtig priorisiert werden. Dies ermöglicht eine effizientere Ressourcenzuweisung. Wenn Unternehmen wachsen oder sich die Bedingungen ändern, müssen die Prioritäten möglicherweise neu bewertet und an die veränderten Ziele angepasst werden.

Assets und Aufgaben auflisten

Der nächste Schritt ist eine vollständige Bestandsaufnahme aller technischen Systeme, die in bestimmte Gerätefamilien unterteilt sind. Diese Liste sollte die entsprechenden Garantiebedingungen, Wartungsempfehlungen, verfügbaren Betriebsdaten, den Wartungs- und Reparaturverlauf sowie die gesetzlichen Anforderungen enthalten.

Prioritäten und Ressourcen verwalten

Wenn die Ziele klar definiert und die Assets und Aufgaben vollständig katalogisiert sind, ist es an der Zeit, die Aufgaben nach ihrer Kritikalität und der Verfügbarkeit von Ressourcen zu priorisieren. Dabei ist zu berücksichtigen, was getan werden muss, wofür die erforderlichen Ressourcen zur Verfügung stehen und wo es zu Überschneidungen kommt.

Leistungsindikatoren definieren

Sobald der Plan kurz vor der Fertigstellung steht, besteht der letzte Schritt darin, KPIs festzulegen, um seinen Erfolg zu messen. Die wichtigsten Kennzahlen können zwar je nach Branche und Ausrüstung variieren, aber es gibt gängige Leistungsindikatoren wie den Prozentsatz der abgeschlossenen Wartungsarbeiten, die Compliance-Raten, die Effizienz der Ausrüstung, die durchschnittliche Zeit zwischen den Ausfällen, die gesamten Wartungskosten und die Kapitalrendite.

Überprüfen und verbessern

Ein Wartungsplan sollte nicht nur beschreiben, was wann zu tun ist, sondern auch dabei helfen, verbesserungswürdige Bereiche zu identifizieren. Die Überprüfung des Plans zeigt Bereiche auf, in denen Wartungsaufgaben weniger dringend erforderlich sind, in denen Ausfälle hätten vermieden werden können und in denen die Wartung der Ausrüstung in Zukunft möglicherweise verstärkt werden muss. Dies trägt dazu bei, dass die Wartungsplanung im Laufe der Zeit immer effektiver wird.

Schätzungen zufolge können ungeplante Geräteausfälle und notwendige Reparaturen bis zu neunmal teurer sein als die Planung und Durchführung einer vorbeugenden Wartung. Das Jonglieren mit vorbeugenden Wartungsaufgaben im Hinblick auf minimale Ausfallzeiten und optimale Produktivität kann jedoch ein äußerst komplexes Unterfangen sein. ServiceNow Field Service Management vereinfacht den gesamten Prozess der vorbeugenden Wartung.

ServiceNow Field Service Management enthält eine Anwendung für die planmäßige Wartung, die Ihnen hilft, Ihre Wartungspläne optimal zu nutzen, ohne dass es zu Irritationen kommt. In den Master-Wartungsplänen sind Bedingungen, Zeitpläne und wichtige Unterlagen detailliert aufgeführt, sodass Sie einen möglichst klaren Überblick darüber haben, was bereits erledigt wurde, was noch erledigt werden muss und wie sich das alles auf Ihr Unternehmen auswirkt. Zeitpläne können zudem so automatisiert werden, dass sie auf Grundlage verbundener Ereignisse oder Bedingungen ausgelöst werden.

Darüber hinaus können Sie mit Field Service Management Vorlagen für Arbeitsaufträge erstellen, die in der Lage sind, automatisch Aufgaben, Abhängigkeiten von Fähigkeiten und Teilanforderungen zu erstellen. Diese Vorlagen lassen sich leicht an die jeweiligen Bedürfnisse anpassen.

Vorbeugende Wartung ist eine wesentliche Voraussetzung für die optimale Verfügbarkeit und Leistung von Geräten. Ebenso wichtig ist die Wartungsplanung, damit die Aufgaben der vorbeugenden Wartung korrekt, rechtzeitig und auf Grundlage festgelegter Ziele und Prioritäten abgeschlossen werden können. Mit ServiceNow Field Service Management können Unternehmen im Handumdrehen Wartungspläne erstellen und abschließen und ihre Ausrüstung so bestmöglich nutzen.

Mehr über ServiceNow Field Service Management

Verwalten Sie die Arbeit vor Ort effizient und sicher und bieten Sie so einen hervorragenden Kundenservice im Außendienst.